Wertermittlung Ihrer Immobilie

Soll ich meine Immobilie/Grundstück Online bewerten lassen?
Wann sollte ich einen Experten/Fachkraft beauftragen? 
Wie verläuft eine vollständige Immobilienbewertung?
Welche Wertermittlungsverfahren gibt es?
Werden Immobilienwerte geschätzt oder gerechnet? 

Um den korrekten Preis ihrer Immobilie zu ermitteln gibt es einige Möglichkeiten. Sie können ihre Immobilie oder Grundstück online bewerten lassen. Diese Online-Bewertungen ermöglichen Ihnen jederzeit und überall, wo Sie Internet Zugang haben, eine realistische Ersteinschätzung zu erhalten. Die meisten Online-Bewertungen sind kostenlos und geben Anhaltspunkte für alle folgenden Entscheidungen. Als Grundlage für private Zwecke sind Online-Bewertungen sinnvoll, jedoch sollten Sie bei einem Verkauf einen Spezialisten ihre Immobilie bewerten lassen, denn wer den Preis zu hoch oder zu niedrig ansetzt läuft in die Gefahr auf der Immobilie sitzen zu bleiben oder Geld einbüßen zu müssen. Der Experte kann mit erfolgreicher Distanz zum Objekt arbeiten.
In der Immobilienbewertung gibt es drei Wertermittlungsverfahren (Vergleichswertverfahren, Ertragswertverfahren, Sachwertverfahren), die durch die Immobilienermittlungsverordnung (ImmoWertV) festgesetzt sind. Der Verkehrswert wird durch den Preis am Stichtag bestimmt. Er wird im gewöhnlichen Geschäftsverkehr, nach den rechtlichen Gegebenheiten, den tatsächlichen Gegebenheiten oder der sonstigen Beschaffenheit, sowie der Lage bestimmt. Der Prozess vom Kaufpreis zum Marktwert setzt sich aus fünf einzelnen Aufgabenbereichen zusammen. Erst wird der Kaufpreis subjektiv bestimmt. Zweitens erfolgt eine Kaufpreissammlung gewöhnlichen Geschäftsverkehres ohne persönliche oder ungewöhnliche Umstände. Dann erfolgt die Auswertung (Vergleichsfaktor, Liegenschaftszins, Sachwertfaktor) und folglich auch die richtige Auswahl aus einen der drei oben genannten Wertermittlungsverfahren.
Die erste und letzte Frage: „Wie viel ist die Immobilie tatsächlich Wert?“  ist für Verkäufer und Käufer essenziell, denn der Eigentümer möchte nichts verschenken und der Käufer möchte nicht zu viel bezahlen. Ein guter Makler kann die drei Wertermittlungsverfahren als Kernkompetenz seiner Arbeit betiteln und das richtige Verfahren bedacht und präzise anwenden, denn nur ein Top-Makler mit hervorragenden Fachwissen über den Markt kann folglich auch den richtigen Wert erfassen . Der Makler vermittelt letztlich die essenzielle Markt- und Preistransparenz und hilft ihnen bei der Beschaffung der notwendigen Unterlagen.

Checkliste für Unterlagenbeschaffung:
https://weyel-immobilien.de/wp-content/uploads/2019/02/Checkliste_Beispiel.pdf

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.