Warum ein Makler bei einem Verkauf notwendig ist? Warum sollte ich eine Immobilie privat verkaufen?

Bei einem Verkauf einer Immobilie entstehen zahlreiche Fragen für den Eigentümer. Ohne gewisse Vorkenntnisse im Immobilienbereich können viele Engpässe und Schwierigkeiten entstehen. Falls Sie auf eine professionelle Unterstützung verzichten wollen oder einen Makler beauftragen wollen verschaffen wir Ihnen einen groben Überblick der Vor- und Nachteile beider Verkaufsprozesse.

Vorteile bei einem privaten Verkauf:

  • Angebot ohne Maklerprovision🡪 Hausverkauf wird „günstiger“ 
  • mehr potenzielle Anfragen aufgrund der fehlenden Maklerkosten🡪 Zielgruppe kann größer werden
  • eingespartes Geld kann für die Immobilie oder als Verhandlungsspielraum verwendet werden
  • eigenverantwortliches Handeln

Vorteile bei einem Verkauf mit Makler:

  • Verkäufer spart Zeit und Arbeit🡪 Makler erstellt Exposé, Energieausweise, Inserate, Besichtigungstermine, prüft Bonität und bereitet Kaufvertrag vor
  • Persönliche Beratung🡪 Fragen auch zur Immobilienfinanzierung, Umbaumöglichkeiten und Sonstiges
  • Vermarktung🡪 individuelles Marketingkonzept
  • Wertermittlung🡪Baujahr, Bausubstanz, Bewirtschaftungskosten, Grundstück, Wohnfläche, Umfeld, Lage, etc. 
  • Unterlagenbeschaffung🡪 Energieausweis, Grundbuchauszug, Lageplan/Flurkarte, Bebauungsplan, Grundriss, Wohn- und Nutzflächenberechnung, Miet- und Pachtverträge, Betriebskosten, Gebäudeversicherungsnachweis, Grundsteuerbescheid, Liste bekannter Mängel, Liste Modernisierungen, Auszug aus dem Baulastenverzeichnis, Grundschuldbrief bzw. Löschungsbewilligung der Bank, Teilungserklärung und Protokolle der Eigentümerversammlungen (bei Eigentumswohnungen), Aufstellung Ist-Miete und Soll-Miete (bei Mietobjekten)
  • Professionelles Netzwerk 🡪  der Makler kann auf sein Kundenstamm zugreifen, um die Immobilie zielgerichtet auf dem Markt anzubieten
  • Neutralität zum Objekt 🡪 keine Emotionen/Verbindung zur Immobilie, kann mit erforderlicher Distanz zum Objekt arbeiten
  • Etc. 

Warum können Sie ihre Immobilie nicht „einfach“ selbst verkaufen?
Welche Risiken entstehen bei einem privaten Verkauf?

Mit unserem Blog möchte das Team von Conduct Consult GmbH und Weyel-Immobilien einen Überblick verschaffen, der ihnen hilft, die richtigen Endscheidungen zu treffen.
Der Verkauf einer Immobilie ist ein sehr komplexer Prozess, der mit vielen Risiken verbunden ist. Wir wollen Sie mit Ehrlichkeit und Transparenz vor Risiken und Engpässen schützen.
Unsere Empfehlung lautet: Beauftragen Sie einen Makler. Diesen Tipp wollen wir auch gern begründen. 

Viele Eigentümer, die an einen Hausverkauf denken, wollen die Vermarktung selbst in die Hand nehmen. „Ein Haus verkaufen, das kann doch nicht so schwer sein“, denken sie. Die Erfahrung zeigt jedoch, dass Eigentümer nicht selten enttäuscht sind, wenn ihre Erwartungen nicht erfüllt werden. Oft dauert es länger als gedacht, bis das Objekt einen Käufer findet und manche Kaufpreisvorstellung erweist sich als unrealistisch. Spätestens dann stellt sich die Erkenntnis ein, dass es doch besser gewesen wäre, einen Immobilienmakler einzuschalten. Denn ein Immobilienverkauf ist in der Tat sehr zeitaufwändig und arbeitsintensiv. Zeit und Arbeit, die sich mit einem Immobilienmakler an Ihrer Seite deutlich minimieren. Gute Makler warten mit Marktkenntnissen und Fachwissen auf Sie und übernehmen viele wichtige Arbeitsschritte, auf die wir in unseren nächsten Blogs aufmerksam machen werden.

Kostenlose Online-Wertermittlung: https://weyel-immobilien.de/

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.